Zeitraeume, Betriebliche Sozialarbeit und Coaching

supervision-zeiträume

Will­kom­men im zeitraum für „Supervision“!

Was ist Super­vi­sion und für wen kommt sie in Frage?

Super­vi­sion biete ich Ein­zel­per­so­nen und Teams an, um sie in beruf­li­chen Ange­le­gen­hei­ten zu beglei­ten und zu unter­stüt­zen.
Als Super­vi­so­rin reflek­tiere und kläre ich mit Ihnen Fra­gen und The­men, die sich aus den Anfor­de­run­gen Ihres Berufs erge­ben und/oder erar­beite mit Ihnen zukünf­tige alter­na­tive Hand­lungs­mög­lich­kei­ten.
Ich begleite Sie pro­zess­haft, lösungs­ori­en­tiert und län­ger­fris­tig in Ihrer beruf­li­chen Tätigkeit.

Wie kön­nen Sie Super­vi­sion in Anspruch nehmen?

Wenn Sie Inter­esse an wei­te­ren Infor­ma­tio­nen haben bzw. mich in einem kos­ten­lo­sen Erst­ge­spräch ken­nen ler­nen möch­ten, kon­tak­tie­ren Sie mich ein­fach. Ich freue mich auf das per­sön­li­che Gespräch mit Ihnen!

Gründe, die für Super­vi­sion sprechen?

Was bringt Ihnen Supervision?

  • effi­zi­en­tes, indi­vi­du­el­les, spe­zi­fi­sches und per­sön­li­ches Arbeiten
  • externe Sicht­weise und damit neu­tra­ler bzw. „ande­rer“ Blick­win­kel auf Ihre Themen
  • Ori­en­tie­rung an (Weiter)Entwicklung
  • wenn län­ger­fris­tige Beglei­tung gewünscht wird

Mit wel­chen The­men kön­nen Sie sich an mich wenden?

  • Bezie­hungs– und Kon­flikt­fra­gen (Vor­ge­setzte, Kol­le­gIn­nen, MitarbeiterInnen)
  • neue Auf­ga­ben, Füh­rungs­auf­ga­ben, Ver­än­de­run­gen, Rollenklärungen
  • Pro­fes­sio­na­li­sie­rung Ihrer beruf­li­chen Tätigkeit
  • Selbst­re­fle­xion, per­sön­li­che Entwicklung
  • Stress­be­ar­bei­tung, Work-Life-Balance, Bur­nout (auch prophylaktisch)
  • (pro­phy­lak­tisch) für Team­kon­flikte (auch Mob­bing), Teamentwicklungsfragen
  • all­täg­li­che Arbeits-/Problemsituationen, Entscheidungsfragen

(Quelle: ÖVS – Öster­rei­chi­sche Ver­ei­ni­gung für Super­vi­sion, www.övs.at)

Artikel zu Betriebliche Sozialberatung

Infos, Termine & Co

Schriftgröße